Skip to main content

Wie viel Watt sollte eine Stichsäge haben und wie teuer sollte sie sein?

Die Stichsäge ist ein wichtiger elektrischer Helfer bei Bau- und Bastelarbeiten. Sie sägt problemlos gerade, kurvenförmige- oder komplexe Ausschnitte aus Materialien wie Holz, Metallen, Kunststoffen, Schaumstoffen und teilweise sogar Baustoffen.
Besonders ihre einfache Handhabung und die hohe Sicherheit macht sie bei Einsteigern, aber auch Frauen, sehr beliebt.

Beim Kauf einer Stichsäge sollte man allerdings nicht gleich beim billigsten Angebot zuschlagen, sondern sich kurz Zeit nehmen und sich mit dem Thema auseinandersetzen, denn auch hier greift das Sprichwort: Wer billig kauft, kauft meist zweimal!

 

Die Grundüberlegungen

Zu allererst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was genau Sie mit der Stichsäge bearbeiten wollen. Haben Sie vor, kleinere Projekte in Angriff zu nehmen, wie beispielsweise das einfache Zuschneiden von kleinen Brettern, Regalen oder Laminat? Dann ist für Ihren Fall keine Stichsäge mit besonders hoher Leistung notwendig.

Oder kommen für Sie doch eher die etwas großspurigeren Projekte in Betracht, bei denen Sie unter Umständen auch gewerblich präzise Schnitte an dicken, harten Holzbalken oder Metallen, wie beispielsweise Aluminium- oder Stahl Profilen, vornehmen müssen? In diesem Fall kommt für Sie eindeutig ein Modell mit einer hohen Leistung in Frage.

 

Wie viel Watt sollte eine Stichsäge denn nun haben?

Grundlegend gilt: je mehr Leistung die Stichsäge hat, desto leistungsfähiger ist sie im Bezug auf ihr Arbeitsverhalten – so viel sollte klar sein. Das Leistungsspektrum von Stichsägen erstreckt sich von ungefähr 150 Watt bis über 1000 Watt. Die durchschnittliche Stichsäge hat hierbei ungefähr eine Leistung zwischen 350 Watt und 600 Watt, was für den Heimgebrauch absolut ausreichend ist.

Anhand Ihrer zuvor angestellten Überlegungen lässt sich nun eine gewisse Spannweite der Leistung festmachen, in der die Stichsäge Ihrer Wahl liegen sollte.

Haben Sie zuvor herausgefunden, dass Sie nur einfache Schneidarbeiten ausführen möchten und somit nur „kleinere Projekte“ für Sie in Betracht kommen, sind Sie mit der durchschnittlichen Stichsäge mit einer Leistung von 350 bis 600 Watt gut bedient.

Haben Sie allerdings vor, anspruchsvollere Materialien zu bearbeiten und legen Wert auf die Qualität und Präzision Ihres Schnittergebnisses, dann sollten Sie auch Ihre Auswahl der Stichsäge anpassen, denn hier kommen für Sie ausschließlich Modelle im oberen Leistungsbereich, nämlich ab 600 Watt, in Frage.

Grundlegend für ein zufriedenstellendes Ergebnis ist natürlich die passende Wahl des Sägeblattes!

 

Wie teuer ist eine gute Stichsäge?

Es lässt sich bereits anhand eines vorherigen Sprichwortes erahnen, dass ich kein Fan von billig- oder Discounter Stichsägen bin. Nicht jede verhältnismäßig günstige Säge ist schlecht, das möchte ich damit nicht sagen, allerdings ist kaum eine der günstigen Stichsägen wirklich zufriedenstellend bis gut.

Am besten ist es, sollte man sich zwangsläufig doch für ein günstiges Modell entscheiden wollen, sich einen ausgiebigen Testbericht über das Modell zu suchen, um hinsichtlich der eigenen Ansprüche zu schauen, ob diese weitgehend erfüllt werden.

Aber auch in diesem Fall sollten Sie sich immer darüber im Klaren sein, dass der günstige Preis auch seinen Grund hat und auf jedenfall zu Lasten einiger Qualitätsmerkmale geht.

Sollten Sie sich jedoch für eines der durchschnittlichen Modelle gängiger Hersteller wie Bosch, Makita, Metabo usw. entscheiden, können Sie eigentlich nichts falsch machen. Der Preis bei einem normalen, für den Heimwerker Gebrauch gedachten Modell variiert ungefähr zwischen 70€ und 130€, je nach Ausstattungsniveau.

Profi Stichsägen liegen auf Grund ihrer guten Verarbeitung, ihres meist sehr guten Ausstattungsniveaus und nicht zuletzt auch wegen ihrer guten Schnittqualität preislich etwas höher. Hier geht es schätzungsweise bei 200€ los, wobei nach oben keine Grenzen gesetzt sind.

Als leidenschaftlicher Heimwerker bin ich nicht ausschließlich überzeugt von Profi Modellen, allerdings ist die Makita 4351FCTJ auf Grund ihres herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses absolut erwähnenswert und an dieser Stelle eine klare Kaufempfehlung wert.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *